Philosophie


 Leitbild und Philosophie des 1. Squash Club Dresden

 

Schwerpunkthemen Nachwuchs und Wettkampf

Die sportliche Tätigkeit des 1. SC Dresden verfolgt mehrere miteinander verknüpfte Ziele. Eine zentrale Säule bildet die Jugendarbeit. Hier werden Kinder und Jugendliche von mehreren zertifizierten Trainern systematisch nach langfristigen Trainingsplänen ausgebildet, um auf hohem Niveau Squash zu spielen. Gleichzeitig ist Squash einmalig geeignet, um soziales Lernen durch Sport im Rahmen der Persönlichkeitsbildung zu praktizieren.

Mit diesem Nachwuchsprogramm verbindet sich der sportliche Anspruch des Vereins, mit dem seine erfolgreiche Vertretung in der sächsischen Oberliga sowie Anschlussmöglichkeiten an andere Ligen weiterhin mittel- und langfristig gesichert werden sollen. Zu betonen ist dabei, dass es neben Herrenteams auch eine leistungsstarke Frauenmannschaft gibt. Die Ligamannschaften des Vereins bestreiten zweimal wöchentlich ein spezialisiertes Teamtraining, das der Wettkampfvorbereitung dient.  Ganz ohne Zweifel war es ein Akt der Anerkennung und Würdigung, dass der Deutsche Squashverband die Deutschen Einzelmeisterschaften im Squash 2010 in Dresden austragen ließ.

Vereinsbasis „Squash für jeden“

Neben dem leistungsorientierten Programm besteht ein festes, durch Freizeitsport geprägtes Vereinstraining. Die sogenannten Clubabende bieten zeitlich und hinsichtlich der Courtkapazität dem ständig wachsenden Mitgliederbestand sehr gute Trainingsbedingungen. Hier treffen sich Vereinsmitglieder aller Spielstärken, hier stehen ständig Übungsleiter für Neulinge und Verbesserungswillige zur Verfügung, hier gibt es Beratungen und Hilfe bei Fragen rund um die Ausrüstung, hier wird Squashbegeisterung erlebt, verbreitet, immer wieder neu erzeugt.

Blick über Grenzen – Squash ist international

Zusätzlich hat der 1. SC Dresden stets einen internationalen Aspekt im Blick. So besteht ein enger Kontakt zum leistungsstarken Club in Teplice und für ausländische Studierende in Dresden ist unser Verein erster Ansprechpartner, wenn dort Squasher in ihren Auslandssemestern nach einer Möglichkeit fragen, um ihrer geliebten Sport frönen zu können. In den hervorragend gelungenen internationalen „Dresdner Junior Open 2013“, an denen Squasher aus Polen und Tschechien beteiligt waren, kam die internationale Perspektive des Vereins sichtbar zum Ausdruck.

Einmalig in Deutschland

Wer in und um Dresden einen Anlaufpunkt für Squash sucht, findet beim 1. Squashclub Dresden in jeder Hinsicht brillante Bedingungen vor. Eine klare Serviceausrichtung in der Betreuung der Mitglieder, eine anspruchsvolle Jugendarbeit sowie sportliche Exzellenz bilden neben moderaten Mitgliedsbeiträgen ein Gesamtpaket, das in seiner kompakten  Vielfalt deutschlandweit bisher kein zweites Mal zu finden ist.

Starker Partner „XXL“

Unbedingt zu unterstreichen ist der Umstand, dass die Vitalität des Vereins und seiner zweckmäßigen Strukturen kaum ohne die professionelle und wertschätzende Kooperation mit dem „XXL“ möglich wäre. Von Seiten der Anlage wird mit Intelligenz, Flexibilität und sportlicher Achtung eine Zusammenarbeit geboten, die unsere Erfolge mit gewährleistet, die jedoch auch nichts Geringeres darstellt als ein vorbildliches Zusammenwirken von Sport, Gemeinnutz und unternehmerischem Handeln in der Öffentlichkeit. Unser Dank gegenüber dem XXL ist uns ein großes Anliegen und wir fühlen uns verpflichtet, mit unserer positiven Außenwirkung stets mit zum hervorragenden Renommee der XXL-Sport und Freizeitanlagen beizutragen.