Erfolge bei der Sparkassenmeisterschaft

Zur 29. Deutschen Sparkassen Squash-Meisterschaft am Himmelfahrts-Wochenende stellte die Ostsächsische Sparkasse Dresden ein Herren- und ein Damenteam, größtenteils mit Spielern vom 1. Squash Club Dresden. Ausgespielt wurde das traditionsreiche Turnier dieses Jahr im Sportpark Leipzig, also fast um die Ecke. In der Damenkonkurrenz traten 10 Teams á 3 Spielerinnen an und im Herrenfeld kämpften 27 Teams á 5 Spieler um die Pokale.

Das Damenteam, bestehend aus Anna Karina, Klara, Kerstin und Katharina, schaffte nach einer 2:2 Bilanz in der Gruppenphase den Einzug ins Halbfinale, wo man knapp 2:1 gegen die Sparkasse Köln Bonn gewann. Im Finale ging es gegen die Stadtsparkasse Essen 1, wo es eine knappe 1:2 Niederlage gab. Somit gab es am Ende einen unerwarteten, aber hervorragenden 2. Platz für die Damenmannschaft.

Die Herren um Oliver, Robert, Ronny, Martin und Fernando verloren in der Vorrunde knapp gegen den späteren Turniersieger Berliner Sparkasse 1 (2:3). Im Halbfinale musste man sich der stark besetzten Stadtsparkasse Essen 1 mit 2:3 geschlagen geben. Nun ging es im Spiel um Platz 3 gegen die Vorjahressieger Stadtsparkasse München 1. Nach den ersten beiden Spielen stand es 1:1, bevor Ronny nach Satzrückstand seine Partie noch drehte und 2:1 gewann. Nun konnte Martin in der 4. Begegnung alles klar machen und den 3. Platz nach Sachsen holen, was er souverän übernahm und 2:0 gewann.

Mit Platz 3 bei den Herren und Platz 2 bei den Damen gab es somit das beste Abschneiden für Teams der Ostsächsischen Sparkasse Dresden seit der ersten Turnierteilnahme im Jahr 2006.

Ein paar Bilder vom Turnier gibt es hier:

https://www.facebook.com/squashclubdresden/posts/1351735114913472