Squashen in Breslau

Nachdem im März schon Matthias die Courts im Hasta la Vista getestet hatte, schlossen sich letztes Wochenende Fernando, Robert und Katharina an, um im polnischen Breslau bei einem Turnier der Kategorie B mitzumachen. Um 18 Uhr starteten die ersten Spiele in den Feldern mit 64 Herren und 16 Frauen. Der letzte Dresdner beendetet kurz vor 1 Uhr nachts das Turnier, um dann noch das Finale zu schauen, welches kurz vor 2 Uhr zu Ende ging.

Im Endklassement belegte Fernando den 33. Platz, wobei er unglücklich das erste Spiel verlor, danach aber 5 Partien ohne Probleme für sich entschied. Matthias und Robert hatten einige knappe Spiele und belegten die Ränge 37 und 41. Katharina gewann im Frauenfeld das erste Spiel, konnte ihre Möglichkeiten in den weiteren Partien nicht mehr nutzen und belegte letztendlich Platz 8. 

Obwohl es sportlich für alle nicht optimal lief, waren die Dresdner beeindruckt von der weltweit größten Squash-Anlage mit 32 Courts. Und auch touristisch wurde der Ausflug noch genutzt und am nächsten Tag bei strahlendem Sonnenschein die Altstadt erkundet. Dies sollte nicht der letzte Ausflug nach Breslau sein...