Norddeutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2012

 2-mal Gold, 1-mal Silber und 2-mal Bronze für Dresden!


Am 15.12.2012 fanden in Bargteheide, in der Nähe von Hamburg, die Norddeutschen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Und auch bei diesem hochwertigen Turnier konnte die Dresdner Jugend Punkten:
Cindy Schreiber wurde in der Altersklasse U17 Norddeutsche Meisterin. Klara Herzog nahm sich ihrer als Vorbild und erreichte in der Altersklasse U13 Mädchen ebenfalls Platz 1. Ihr Bruder Jakob Herzog wurde in der U13 Herren zwar nicht Norddeutscher Meister, landete aber, trotz seiner 8 Jahre, auf dem 3. Platz. Auch die "Turnierneulinge" Sophie Aust und Selina Rath konnten Medaillen in der U15 erringen. So gelang es Selina Rath den 2. Platz zu belegen und Sophie Aust erreichte direkt dahinter den 3. Platz. Außer Jakob Herzog verfehlten die Jungs die Medaillenplätze oft nur knapp. So konnte zum Beispiel Willi Schubert den 4. Platz erkämpfen. Immerhin landete jeder Dresdner in seiner Altersklasse unter den besten 10.

Aber auch anderweitig zeigt sich, wie beispielhaft die Dresdner Jugendarbeit abläuft: Während viele Clubs in Deutschland Nachwuchsprobleme besitzen, traten trotz der Entfernung 12 Teilnehmer aus dem 1. Squashclub Dresden an. Eine beeindruckende Zahl, wenn man bedenkt, dass insgesamt 60 Spieler am Turnier teilnahmen. Damit zeigt Dresden erneut Flagge und setzt deutschlandweit Zeichen.

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und spätestens bei der Siegerehrung in der nahegelegenen Pizzeria vergaß jeder seine Niederlagen.

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an unseren Betreuer und Fahrer: Ex-Bundesligatrainer Günther Frietsch! Seine Tipps retteten so manches Spiel und seine gute Laune half über jede Niederlage hinweg.
Auch unserem 2. Autofahrer Andreas Kluwe gilt unser Dank! Er versorgte uns während des Turniers mit Essen und Getränken und ertrug uns während der Autofahrt.
Als letztes geht unser Dank natürlich noch an Philipp Jahn, ein 19-jähriger Trainer in Ausbildung. Er nahm in den vergangenen Jahren ebenfalls erfolgreich an den Norddeutschen Meisterschaften teil. Um auch anderen diese einmalige Erfahrung zu ermöglichen und wegen den eigenen guten Erfahrungen mit diesem Turnier, bot er sich als Hilfsbetreuer an. Herzlichen Dank!

Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein sehr erfolgreiches Turnier an dem ausnahmslos jeder seinen Spaß hatte. Und für 2013 steht bereits eine neue Vision: Die Norddeutsche Jugendmeisterschaft soll nach Dresden kommen.

 

Unsere Eindrücke findet ihr hier: Fotos